0,55% p.a.

Festgeldzinsen berechnen


Tagesgeldzinsen berechnen


Reaktionen zur ersten EZB-Sitzung 2020

Montag den 27.01.2020

Am 23. Januar fand die erste Sitzung der Europäischen Zentralbank (EZB) im Jahr 2020 statt. Es war zugleich die zweite Sitzung unter der neuen EZB-Präsidentin Christine Lagarde. Für Sparer gab es keine guten Neuigkeiten. Der Leitzins bleibt weiter bei 0,0 Prozent. Allerdings sprach Lagarde erneut von einer Überprüfung der aktuellen Strategie. Im Folgenden einige Reaktionen von Experten.

Das Wichtigste auf einen Blick:

  • Am 23. Januar fand die erste Sitzung der EZB 2020 statt
  • Der Leitzins wurde bei 0,0 Prozent belassen
  • Die Strategie der EZB soll überdacht werden

Surftipp: Die besten Tagesgelder im Vergleich

Bevorstehende Überprüfung der Strategie sorgt für Aufregung

Silvia Dall’Angelo, Senior-Volkswirtin bei Hermes Investment Management, fand die Ankündigung der Überprüfung der geldpolitischen Strategie noch am aufregendsten. Ähnlich wie die US-Notenbank Fed will die EZB einen integrativen Prozess ankurbeln, bei dem Experten, Akademiker und die Zivilgesellschaft einbezogen werden. Es wird unter anderem darum gehen, wie Inflation in Zukunft gemessen wird und inwiefern der Klimawandel für die EZB-Politik künftig eine Rolle spielen wird.

Ulrike Kastens, Volkswirtin Europa bei der DWS meint, dass die Strategieüberprüfung keinen Stein auf den anderen lassen dürfte. Sie weist außerdem darauf hin, dass es sich erst um die zweite solche Überprüfung in der Geschichte der EZB handelt. Sie erwartet allerdings eine Kontroverse bspw. in Bezug auf die Klimapolitik.

Sitzung wenig spektakulär

Jörg Angelé, Senior-Volkswirt bei Bantleon, fand die EZB-Sitzung wenig spektakulär. Er wies darauf hin, dass Lagarde nicht mehr von einer schwachen Konjunkturdynamik in der Eurozone sprach, sondern von einem moderaten Wachstum der Wirtschaft. Die Ergebnisse der Überprüfung der Strategie sollen im Dezember 2020 vorliegen.

Jetzt Tagesgelder vergleichen


Weiterführender Link

Das Investment – Stimmen zur EZB-Sitzung