3,80% p.a.
  • Sicherheit der Geldanlage
  • hohe Tagesgeldzinsen
  • immer liquide bleiben

Festgeldzinsen berechnen

Tagesgeldzinsen berechnen

Bank of Scotland Tagesgeld

Vorteile beim Bank of Scotland Tagesgeld

Das Tagesgeldkonto der Bank of Scotland überzeugte lange Zeit nicht nur durch einen rentablen Zinssatz, sondern auch durch klare Strukturen. Die Strukturen sind geblieben, der aktuelle Zins von 2,50% p. a. wurde jedoch entsprechend der gegenwärtigen Zinssituation angepasst. Er gilt aber vom ersten bis zum letzten angelegten Euro. Bei dem Angebot wird auf lästige Sternchentexte und undurchsichtige Klauseln verzichtet. Auf das Guthaben kann bei Bedarf vollkommen flexibel zugegriffen werden. Anleger profitieren somit von dauerhafter Liquidität. Die Kontoführung ist selbstverständlich vollkommen kostenlos – auch für Ein- und Auszahlungen werden keine Gebühren berechnet. Dank der Mitgliedschaft im Einlagensicherungsfonds deutscher Banken sind die Einlagen eines jeden Kunden bis zu einer Höhe von - abgesichert.

Konditionen und Zinsen

  • 2,50% Zinsen p.a. aufs Tagesgeld
  • Kostenlose Kontoführung
  • Jährliche Zinsgutschrift
  • Keine Mindestanlagesumme
  • Guthaben ist täglich und kostenlos verfügbar
  • Einlagensicherung bis -
  • „Tagesgeld Testsieger“ Euro am Sonntag (46/2011)
  • „Beste Tagesgeldbank 2011) n-tv und FMH



Ihre Vorteile beim Bank of Scotland Tagesgeld

Bis zu 2,50% Zinsen pro Jahr Stand: 21.07.2024 / mehr Details siehe unten

- Garantie der Bank of Scotland, daß der Tagesgeldzins immer oberhalb des EZB-Leitzinssatzes liegt
- Einheitlicher Zinssatz für Neu- und Bestandskunden ab dem ersten Euro
- Hohe Einlagensicherung

Minimaleinlage: 0,00 €

Maximaleinlage: 500.000,00 €

Mindestanlagedauer: -

Der Zinssatz des Bank of Scotland Tagesgeldkontos gilt ohne Einschränkungen ab dem 1. Euro. Für Anlagebeträge über 500.000,00 Euro behält sich die Bank of Scotland die Vergabe eines abweichenden Zinssatzes vor. Hohe technische Sicherheitsstandards machen das Bank of Scotland Tagesgeld zu einer der Empfehlungen der Redaktion.

Bank of Scotland Tagesgeld eröffnen

Zinssätze beim Bank of Scotland Tagesgeld

Mindesteinlage Maximaleinlage Zinsatz p.a. Gültig ab Gültig bis
0,00 €500.000,00 €2,50%--

Stand: 21.07.2024

Bank of Scotland Tagesgeld eröffnen

Einlagensicherung beim Bank of Scotland Tagesgeld

Gesetzliche Sicherung: 100.000 Euro
Sicherungssystem gesetzlich: Entschädigungseinrichtung deutscher Banken GmbH
Höhe zusätzliche Sicherung: -
Privates Sicherungssystem: -
Bank of Scotland Tagesgeld eröffnen

Weitere Details zum Bank of Scotland Tagesgeld

Zinsgutschrift: jährlich
Zahlungsverkehr möglich: nein
Transaktionswege: Online-Banking
Zugangsverfahren Online-Banking: PIN/TAN, mTAN
Gültig für: Neu- und Bestandskunden
Kontoeröffnung: kostenfrei
Kontoführung: kostenfrei
Kontoauflösung: kostenfrei
Bank of Scotland Tagesgeld eröffnen

Ausführlicher Test

Die Bank of Scotland überzeugt seit ihrem Start am deutschen Direktbankenmarkt im Januar 2009 von dauerhaft guten Zinsen. Es gibt keine Beitragsstaffelung, keine Sternchentexte und auch keine undurchsichtigen Klauseln. Das Angebot ist somit äußerst transparent, was vor allem Laien zugutekommen dürfte. Beim Zinssatz wird dafür kein Unterschied zwischen den Anlegern gemacht.

Durch die tagesaktuelle Zinsvorschau können sich Anleger jederzeit einen Überblick über ihr Erspartes verschaffen. Beim Online-Banking wird das innovative mTAN-Verfahren verwendet, so dass auch von unterwegs aus auf das Tagesgeldkonto zugegriffen werden kann. Die Einlagensicherung von bis zu - dürfte für den durchschnittlichen Anleger vollkommen ausreichen.

Fazit: Das Tagesgeldkonto der Bank of Scotland ist eine rentable und sichere Geldanlage für jeden Anleger.

Sicherheit und Einlagensicherung

Die Absicherung der Kundeneinlagen erfolgt bei der Bank of Scotland über zwei Stufen. Zum einen ist die Direktbank Mitglied im gesetzlichen britischen Einlagensicherungsfonds FSCS, der im Entschädigungsfall bis zu 75.000 Britische Pfund zu 100 % übernimmt. Darüber hinaus ist die Bank of Scotland dem Bundesverband deutscher Banken e.V. angeschlossen, so dass über die gesetzliche Grundsicherung hinaus bis zu 250.000 Euro abgesichert sind.

Die Bonität der Bank of Scotland wurde im Standard & Poor’s Rating mit „A“ eingestuft, was auf ein sehr geringes Ausfallrisiko hinweist. Die Bank Scotland gehört im Übrigen zur Lloyds Banking, Group einer der größten Bankengruppen weltweit.

Kontaktdaten

Bank of Scotland – Niederlassung Berlin
Karl-Liebknecht-Straße 5
D-10178 Berlin

Telefon: 0 30 280 4 280

E-Mail: kundenservice@bankofscotland.de
Internet: www.bankofscotland.de

Bankleitzahl (BLZ): 502 205 00
Swift-Code/BIC: BOFSDEF1XXX


Bank of Scotland Tagesgeld eröffnen

7 Gedanken zu „Bank of Scotland Tagesgeld“

  1. Der aktuelle Tagesgeldzins bei der Bank of Scotland gilt bis auf Widerruf. Es gibt keine Zinsgarantie, sondern der Zinssatz kann täglich seitens der Bank geändert werden.

  2. Der Anspruch auf 30 Euro Startguthaben besteht bei der Bank of Scotland nur für das erste eröffnete Tagesgeldkonto. Bei erneuter Eröffnung eines weiteren Tagesgeldkontos entfällt dieser Anspruch.

  3. Sie können natürlich Ihr Geld jederzeit komplett abziehen. Die Zinsen werden Ihnen taggenau vergütet, lediglich die Zinsausschüttung erfolgt einmal jährlich zum 31.12. Wenn Sie das Bank of Scotland Tagesgeld jedoch schließen, was auch jederzeit möglich ist, erhalten Sie die erwirtschafteten Zinsen mit dem Tag der Kontoschließung auf Ihr Referenzkonto ausgezahlt.

  4. Laut unserem Kenntnisstand und auch der Anzeige auf der Webseite der Bank of Scotland ist die Rufnummer 030-2804280 korrekt. Die Hotline ist Montag bis Freitag von 8:00 bis 18:00 und Samstag von 09:00 bis 12:00 Uhr besetzt.

  5. Diese Frage können wir Ihnen nicht beantworten. Die Bank of Scotland bietet derzeit 1,80 % p.a. aber die Frage, welcher Zinssatz ab 01.01.2013 gilt, sollten Sie besser direkt an die Bank of Scotland richten obwohl Sie nicht damit rechnen sollten, dazu eine befriedigende Antwort zu erhalten.

  6. Das Problem haben derzeit leider etliche Anleger. Während es letztes Jahr noch vielfach Softwareanpassungen oder ähnliches waren, die zu begründbaren Verzögerungen bei der Ausstellung der Jahressteuerbescheinigungen geführt haben, können die betreffenden Banken in diesem Jahr keine triftigen Gründe nennen.

  7. Sehr geehrte Frau Krämer, vielleicht ist gestern ein individueller Verbindungsfehler bei Ihnen aufgetreten? Wir haben die Weiterleitung von tagesgeld.de zur Bank of Scotland geprüft und sie funktioniert. Die Bank hat auch nicht umfirmiert. Bitte versuchen Sie es einfach noch einmal über unser Portal. Vielen Dank!

Kommentare sind geschlossen.

News