0,66% p.a.

Festgeldzinsen berechnen


Tagesgeldzinsen berechnen


Akbank AK-Online Tagesgeld

Ihre Vorteile beim AKbank Tagesgeld

Eine Tagesgeldanlage bei der deutschen Niederlassung einer niederländischen Bank mit türkischen Wurzeln – das hört sich zunächst etwas merkwürdig an. Dazu kommt ein frei wählbares Zinsintervall. Hier handelt es sich offensichtlich nicht um ein gewöhnliches Tagesgeldangebot.

Die Zinssätze bis 0,50% % p. a. holen uns dann wieder etwas auf den Boden zurück. Nicht die besten Zinsen, die meisten Anleger dürften damit jedoch leben können. Dies gilt besonders angesichts der übrigen Anlagebedingungen, die auf ganzer Linie überzeugen, wie etwa der nicht vorhandenen Mindestanlage oder der effektiven deutschen Einlagensicherung.

Alles in allem ein sehr gutes Angebot, dass die Akbank hier den deutschen Sparern unterbreitet. Der Abschluss kann schnell und einfach direkt über den Anbieter getätigt werden, dazu muss der Sparer noch nicht einmal ein neues Referenzkonto eröffnen. Die Anlage wird bei der deutschen Tochtergesellschaft, der Akbank AG abgeschlossen.

Über alles weitere zum Tagesgeldkonto der Akbank klärt unser Test auf.

Konditionen und Zinsen

  • Bis 0,50% % Zinsen p. a. für Neu- und Bestandkunden (je nach Zinsintervall)
  • Anlagesumme 1,00 € bis 1.000.000,00 €
  • Auszahlungen jederzeit möglich
  • Zinsgutschrift wahlweise vierteljährlich oder jährlich (Zinsen werden kapitalisiert)
  • Kontoeröffnung und Kontoführung kostenlos
  • Einfache und übersichtliche Kontoführung im Internet
  • Absicherung aller Kundeneinlagen durch den staatlichen deutschen Einlagensicherungsfonds & zusätzliche freiwillige Einlagensicherung bis 100.000 Euro zu 100 Prozent je Kunde.




Ihre Vorteile beim Akbank AK-Online Tagesgeld

Bis zu 0,50% Zinsen pro Jahr Stand: 19.10.2018 / mehr Details siehe unten

- Kostenlose Kontoführung
- Wahl zwischen jährlicher oder vierteljährlicher Zinsgutschrift
- Hohe Einlagensicherung über den Bundesverband deutscher Banken e.V.

Minimaleinlage: 1,00 €

Maximaleinlage: 1.000.000,00 €

Mindestanlagedauer: -

Anleger, die ihr Tagesgeldkonto bei der Akbank online führen, profitieren von guten Tagesgeld-Zinsen. Auf das Ersparte kann jederzeit zugegriffen werden, zudem ist dieses im Rahmen der erweiterten deutschen Einlagensicherung in Millionen-Höhe geschützt.

Akbank AK-Online Tagesgeld eröffnen

Zinssätze beim Akbank AK-Online Tagesgeld

Mindesteinlage Maximaleinlage Zinsatz p.a. Gültig ab Gültig bis
0,01 €1.000.000,00 €0,50%--

Stand: 19.10.2018

Akbank AK-Online Tagesgeld eröffnen

Einlagensicherung beim Akbank AK-Online Tagesgeld

Gesetzliche Sicherung: 100.000 Euro zu 100 Prozent
Sicherungssystem gesetzlich: Entschädigungseinrichtung deutscher Banken GmbH
Höhe zusätzliche Sicherung: 126,40 Millionen Euro
Privates Sicherungssystem: Einlagensicherungsfonds des Bundesverbandes Deutscher Banken e.V.
Akbank AK-Online Tagesgeld eröffnen

Weitere Details zum Akbank AK-Online Tagesgeld

Zinsgutschrift: jährlich
Zahlungsverkehr möglich: nein
Transaktionswege: Online-Banking
Zugangsverfahren Online-Banking: PIN/TAN
Gültig für: Neu- und Bestandskunden
Kontoeröffnung: kostenfrei
Kontoführung: kostenfrei
Kontoauflösung: kostenfrei
Akbank AK-Online Tagesgeld eröffnen

Ausführlicher Test

Zunächst muten die Zinssätze bis 0,50% % p. a. für das Tagesgeld der Akbank nicht gerade sensationell an. Und tatsächlich sortiert sich das Angebot nur ins Mittelfeld der derzeitigen Tagesgeldanbieter ein. Allerdings werden keine Unterschiede zwischen Neu- und Bestandkunden gemacht.

Seinen Zinssatz kann der Sparer übrigens selbst festlegen – er hängt vom gewünschten Zinsintervall ab. Das jährliche Zinsintervall bringt leicht höhere Zinsen, dafür lässt sich beim vierteljährlichen Zinsintervall der Zinseszinseffekt besser nutzen.

Die Akbank behält sich Zinsanpassungen für das Tagesgeld ausdrücklich vor, es gibt also keine Zinsgarantie.

Zur Mindestanlage: Es ist seitens der Akbank keine Mindestanlagesumme festgelegt, das Kapital wird also ab 1,00 € zu den genannten Konditionen verzinst. Die Maximalanlagesumme ist mit 1.000.000,00 € extrem großzügig bemessen. Wünsche dürften hier keine offen bleiben.

Wie beim Tagesgeld üblich, kann jederzeit Kapital aus der Anlage entnommen werden, ohne dass dadurch Nachteile für den Sparer entstehen. Die Auszahlung der Zinsen erfolgt grundsätzlich bei Auflösung der Anlage.

Um das Tagesgeld bei der Akbank zu eröffnen, muss lediglich ein Onlineantrag ausgefüllt und ausgedruckt werden. Hier sind die üblichen Daten zur Person und zur steuerlichen Einordnung anzugeben. Mit ausgedruckt wird auch der obligatorische Informationsbogen für den Anleger sowie ein PostIdent-Coupon, mit dem der Neukunde seine Daten in einer Poststelle seiner Wahl verifizieren lassen kann. Nach dem Einsenden und Genehmigen der Kontoeröffnung teilt die Akbank dem Kunden seine Tagesgeldkontonummer mit, anschließend kann dieser den Anlagebetrag überweisen. Ein- und Auszahlungen sind nur über ein Referenzkonto möglich, das der Sparer bei Eröffnung des Tagesgeldes festlegen muss.

Bei allen Fragen zum Tagesgeldkonto steht der Kundensupport der Akbank zur Verfügung. Er ist wochentags zu den üblichen Geschäftszeiten per E-Mail Formular, telefonisch unter +49 (0) 69 29 717 220 (zu den üblichen Geschäftszeiten) oder per Fax unter +49 (0) 69 29 717 229 erreichbar.

Akbank Tagesgeld & Steuern

Die Besteuerung von Gewinnen aus Kapitalanlagen wird beim Tagesgeld der Akbank nach deutschen Regularien vorgenommen, da auch der Anschluss über die deutsche Niederlassung (Akbank AG) erfolgt.

Das bedeutet konkret: Die Verzinsung erfolgt über die im Jahr 2009 eingeführte Abgeltungssteuer, durch deren Zahlung sämtliche Ansprüche des Fiskus gegenüber dem Sparer abgegolten sind. Der diesbezügliche Steuersatz beträgt pauschal 25 %, hinzu kommen noch der Solidaritätszuschlag und evtl. die Kirchensteuer. Letztere allerdings nur, wenn der Sparer einer Kirchengemeinschaft angehört.

Die entsprechenden Steuerbeträge werden automatisch von der Akbank an den Fiskus abgeführt, der Anleger erhält hierüber jährlich eine Bescheinigung des Kreditinstitutes. Es besteht die Möglichkeit, einen Freistellungsauftrag oder eine Nichtveranlagungsbescheinigung einzureichen. Dadurch reduzieren sich die Steuerbeträge entsprechend oder fallen ganz weg.

Fazit

Wer auf den letzten Prozentpunkt Zinsen verzichten kann und sich stattdessen eine besonders flexible Tagesgeldanlage mit vielfältigen Gestaltungsmöglichkeiten wünscht, ist beim Tagesgeld der Akbank genau richtig.

Die vorteilhaften, wählbaren Zinsintervalle und der fehlende Mindestanlagebetrag machen es dem Anleger leicht, das passende Tagesgeldangebot für seine Wünsche und Voraussetzungen zusammenzustellen. Dank der guten Absicherung des Anlegerkapitals gehören Sorgen um das Sparkapital fortan der Vergangenheit an. Eine klare Empfehlung von uns!


Sicherheit und Einlagensicherung

Das Thema Einlagensicherung ist in wirtschaftlich angespannten Zeiten für Anleger besonders wichtig. Jeder Sparer möchte sich sicher sein können, dass sein Geld im Ernstfall gut geschützt ist und er bei einer Bankenpleite entsprechenden Schadenersatz erhält.

Um ein einheitliches Sicherungsniveau innerhalb der Europäischen Union zu erreichen, wurden die entsprechenden Richtlinien zur Einlagensicherung bereits vor einigen Jahren harmonisiert. In der Praxis bedeutet das: Es ist EU-weit ein Sicherungsbetrag von max. 100.000 Euro zu 100 Prozent vorgeschrieben, der Anleger muss im Falle einer Bankenpleite innerhalb von 20 Tagen seine Einlage zurückerhalten. Möglich gemacht wird dies in Deutschland durch den staatlichen Einlagensicherungsfonds der Entschädigungseinrichtung deutscher Banken (EdB).

Da beim Tagesgeld der Akbank jedoch bis zu einer Million Euro angelegt werden können, würde die staatliche Einlagensicherung höhere Beträge nicht komplett abdecken. Hier kommt die zusätzliche freiwillige Einlagensicherung zum Tragen, der sich das Kreditinstitut angeschlossen hat. Sie wird über den Einlagensicherungsfonds des Bundesverbandes Deutscher Banken realisiert und sichert Einlagen in einer Höhe von bis zu 126,40 Millionen Euro ab.

Zu guter Letzt sollte der Anleger einen Blick auf die Länderratings des Landes werfen, in dem die Anlage deponiert ist. Beim Tagesgeld der Akbank ist dies Deutschland, da die Anlage bei der deutschen Niederlassung des niederländischen Kreditinstitutes abgeschlossen wird. Dass sich der Sparer bzgl. der Sicherheit seines Kapitals keine Sorgen machen muss, lässt sich an den erstklassigen Bonitätsnoten erkennen, die alle international bekannten Ratingagenturen dem Staat Deutschland zusprechen (stand: 07.2018):

  • S&P: A-1+ (Short Term) / AAA (Long Term)
  • Moody‘s: Kein Rating vorhanden (Short Term) / Aaa (Long Term)
  • Fitch: F1+ (Short Term) / AAA (Long Term)
  • DBRS: R-1 high (Short Term) / AAA (Long Term)

Kontaktdaten

Akbank AG, Taunustor 1, D-60310 Frankfurt am Main, Deutschland
Telefon: +49 (0) 69 29 717 100
Telefax: +49 (0) 69 29 717 104
E-Mail: privatkunden@akbank.de


Akbank AK-Online Tagesgeld eröffnen

Eine Frage stellen:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *