1,00% p.a.

Festgeldzinsen berechnen


Tagesgeldzinsen berechnen


Monobank Tagesgeld

Ihre Vorteile beim Monobank Tagesgeld

Attraktive Zinsen auf Tagesgeldanlagen sucht man seit einiger Zeit bei Kreditinstituten aus Deutschland fast vergebens. Bessere Angebote kommen aus dem EU-Ausland, und seit neuestem auch aus Norwegen.

Die norwegische Monobank wurde zwar erst im Jahr 2015 gegründet, befindet sich jedoch auf der Erfolgsspur und expandiert derzeit auch ins Ausland. Somit steht ab sofort auch dem Sparer aus Deutschland das Tagesgeldkonto der Monobank zur Verfügung. Die Kontoeröffnung und Betreuung der Kunden übernimmt der bekannte Finanzmarktplatz WeltSparen.

Die gebotenen Konditionen können bereits auf den ersten Blick überzeugen: Solide 0,55% p. a. bei einer Mindesteinlage von nur 5.000,00 €, maximal dürfen auf dem Tagesgeldkonto der Monobank 100.000,00 € deponiert werden. Durch die effektive Einlagensicherung über den norwegischen Einlagensicherungsfonds in Höhe von umgerechnet mehr als 200.000 Euro kann sich der Anleger jederzeit sicher sein, dass sein Kapital in voller Höhe geschützt ist.

Konditionen und Zinsen

  • 0,55% p. a. für Neu- und Bestandkunden
  • Anlagesumme 5.000,00 € bis 100.000,00 €
  • Ein- und Auszahlungen nur als Gesamtbetrag möglich
  • Zinsgutschrift monatlich
  • Kontoeröffnung und Kontoführung über WeltSparen kostenlos
  • Absicherung aller Kundeneinlagen durch den staatlichen norwegischen Einlagensicherungsfonds.




Ihre Vorteile beim Monobank Tagesgeld

Bis zu 0,55% Zinsen pro Jahr Stand: 14.12.2018 / mehr Details siehe unten

- 0,60% p.a. auf Tagesgeld
- Keine Quellensteuer in Norwegen
- Einlagensicherung bis 2.000.000 NOK, ca. 210.000 EUR (06/2018)

Minimaleinlage: 5.000,00 €

Maximaleinlage: 100.000,00 €

Mindestanlagedauer: -

Die Monobank hat sich als reine Online-Bank auf Konsumentenkredite spezialisiert und bietet attraktive Einlagezinsen für den norwegischen und finnischen Markt. Die Geschäftstätigkeit begann im November 2015, nachdem die Monobank ihre Banklizenz von der norwegischen Finanzaufsichtsbehörde erhielt.

Hinweis: Laufende Ein- und Auszahlungen sind während der Laufzeit nicht möglich. Eine Auszahlung umfasst stets den gesamten Anlagebetrag und bedeutet eine Auflösung des Tagesgeldkontos. Eine Abhebung von Teilbeträgen ist nicht möglich.

Monobank Tagesgeld eröffnen

Zinssätze beim Monobank Tagesgeld

Mindesteinlage Maximaleinlage Zinsatz p.a. Gültig ab Gültig bis
0,00 €100.000,00 €0,55%--

Stand: 14.12.2018

Monobank Tagesgeld eröffnen

Einlagensicherung beim Monobank Tagesgeld

Gesetzliche Sicherung: 2.000.000 Norwegische Kronen
Sicherungssystem gesetzlich: Norwegischer "Bankenes Sikringsfonds"
Höhe zusätzliche Sicherung: -
Privates Sicherungssystem: -
Monobank Tagesgeld eröffnen

Weitere Details zum Monobank Tagesgeld

Zinsgutschrift: monatlich
Zahlungsverkehr möglich: Nein
Transaktionswege: Online-Banking
Zugangsverfahren Online-Banking: PIN/Passwort
Gültig für: Neu- und Bestandskunden
Kontoeröffnung: Kostenfrei
Kontoführung: Kostenfrei
Kontoauflösung: Kostenfrei
Monobank Tagesgeld eröffnen

Ausführlicher Test

Zinsen und Konditionen

Mit dem gebotenen Zinssatz von 0,55% p. a. sortiert sich das Tagesgeld der norwegischen Monobank ins Mittelfeld der von uns getesteten Tagesgeldangebote ein. Zwar gibt es Tagesgelder mit besseren Zinsen, jedoch gilt auch hier, stets das gesamte Angebot mit allen Rahmenbedingungen zu betrachten. Unterschiede zwischen Neu- und Bestandskunden macht die Monobank nicht.

Wie bereits erwähnt, beträgt der Mindestanlagebetrag 5.000,00 €. Somit können auch Sparer mit schmalem Geldbeutel das Tagesgeld der Monobank gut nutzen. Es gibt keine Zinsstaffelung, der genannte Zinssatz von 0,55% p. a. gilt für jeden Anlagebetrag innerhalb der genannten Grenzen. Apropos Grenzen: Maximal dürfen 100.000,00 € angelegt werden – dieser Höchstbetrag dürfte mittlerweile vielen Anlegern von diversen Tages- und Festgeldangeboten bekannt sein.

Thema Zinsintervall: Hier geht es vor allem darum, den begehrten Zinseszinseffekt auszunutzen. Konkret gesagt ist es für den Sparer vorteilhaft, wenn die Zinsen seinem Kapital möglichst häufig gutgeschrieben werden, da sich die Erträge dann kapitalisieren und somit die Rendite erhöhen. Die Monobank schreibt die Zinsen monatlich dem Anlagekapital gut.

Die Auszahlung der Zinsen erfolgt am Ende des Anlagezeitraums, also dann, wenn der Anleger das Tagesgeldkonto kündigt und sein Kapital entnimmt. Die Entnahme des Kapitals ist – wie auch die Einzahlung – nur in einem Einmalbetrag möglich. Teilbeträge können nicht ein- oder ausgezahlt werden. Mit jeder Auszahlung wird das Tagesgeldkonto gekündigt. Soll das Kapital erneut angelegt werden, muss also ein neues Tagesgeldkonto bei der Monobank eröffnet werden.

Die Kontoeröffnung erfolgt über den Finanzdienstleister WeltSparen. Hierfür muss der Neukunde zunächst einen Mitgliedsaccount auf der WeltSparen-Plattform anlegen. Aus diesem Account heraus kann dann die Antragsstrecke zur Kontoeröffnung gestartet werden. Gleichzeitig mit der Eröffnung des Tagesgeldkontos wird auch ein sogenanntes Verrechnungskonto eröffnet, das für den Transfer von Geldern zwischen den beiden Konten zwingend notwendig ist. Das Verrechnungskonto wird beim Partner-Kreditinstitut von WeltSparen, der deutschen MHG Bank AG, geführt.

Bevor alle Konten eröffnet werden können, muss der Kunde die eingegebenen Daten noch verifizieren. Dies erfolgt wahlweise per klassischem PostIdent-Verfahren in einer Filiale vor Ort oder über VideoIdent direkt am heimischen PC.

Monobank Tagesgeld & Steuern

In Norwegen, dem Heimatland der Monobank und Sitz der Anlage, wird keine Quellensteuer für Anleger mit dauerhaftem Wohnsitz im Ausland erhoben. Diesen dauerhaften Wohnsitz muss der Sparer durch einen Scan oder eine Kopie seines Personalausweises bzw. Reisepasses nachweisen.

Somit fällt für die Zinsgewinne lediglich die in Deutschland obligatorische Abgeltungsteuer an. Hier beträgt der Steuersatz pauschal 25 %, zuzüglich Solidaritätszuschlag und Kirchensteuer (sofern der Anleger kirchensteuerpflichtig ist).

Wichtig zu wissen ist, dass WeltSparen keinerlei Steuerzahlungen für den Anleger tätigt. Er muss die Zinsgewinne also selbstständig im Rahmen seiner Jahressteuererklärung in Deutschland angeben und entsprechend versteuern. Aus diesem Grund bietet WeltSparen auch nicht die Möglichkeit, Freistellungsaufträge oder Nichtveranlagungsbescheinigungen einzureichen.

Fazit

Solide Sicherheit, anlegerfreundliche Rahmenbedingungen und ein recht guter Zinssatz – so könnte man die Pluspunkte des Tagesgeldkontos der norwegischen Monobank zusammenfassen. Uns hat das Angebot in nahezu allen Punkten überzeugt. Besonders hervorheben möchten wir die monatliche Gutschrift der Zinsen, durch die der Anleger den Zinseszinseffekt bestmöglich für sich nutzen kann.

Zwar gehört der gebotene Zinssatz nicht zum Besten auf dem Markt, alle anderen Konditionen sprechen jedoch unbedingt für das Tagesgeldkonto der Monobank. Somit stellt dieses eine sehr gute Alternative zu den Tagesgeldangeboten der deutschen Banken dar.

Sicherheit und Einlagensicherung

Innerhalb der Europäischen Union wurden die Richtlinien zur Einlagensicherung bereits vor einigen Jahren deutlich harmonisiert, wodurch sich eine vergleichbare Einlagensicherung in allen Mitgliedsländern ergibt. Norwegen ist allerdings kein Mitgliedstaat der Europäischen Union, nimmt aber am Europäischen Wirtschaftsraum teil. Dies bringt auch mit sich, dass Norwegen die entsprechenden Gesetze und Richtlinien aus Brüssel akzeptiert und anwendet.

Daraus ergibt sich eine Einlagensicherung, die denen der EU-Mitgliedsländer nicht nachsteht. Auch in Norwegen wurde ein staatlicher Einlagensicherungsfonds aufgelegt, der pro Anleger eine maximale Entschädigungssumme von zwei Millionen NOK vorsieht. Diese Summe entspricht etwa 207.000 Euro. Somit ist das Kapital des Anlegers jederzeit in voller Höhe abgesichert.

Werfen wir zum Schluss noch einen Blick auf die Ratings des Staates Norwegen.

Ratings

  • S&P: A-1+ (Short Term) / AAA (Long Term)
  • Moody‘s: Kein Rating vorhanden (Short Term) / Aaa (Long Term)
  • Fitch: F1+ (Short Term) / AAA (Long Term)
  • DBRS: R-1 high (Short Term) / AAA (Long Term)

Wer diese Ratings mit denen Deutschlands vergleicht, wird bemerken, dass absolute Deckungsgleichheit herrscht. Alle bekannten Agenturen sprechen im Staat Norwegen also die gleiche hohe Bonität zu wie Deutschland. Somit muss sich kein Anleger Sorgen um die Sicherheit seines Kapitals machen.

Kontaktdaten

Bei Fragen oder Problemen kann sich der Kunde jederzeit an den Support von WeltSparen wenden. Dieser ist wochentags zu den üblichen Geschäftszeiten über folgende Wege erreichbar:

Telefonisch unter 030 / 770 191 291 (Mo – Fr 08:30 Uhr – 18:30 Uhr)

Per Kontaktformular (E-Mail)


Monobank Tagesgeld eröffnen

Eine Frage stellen:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *