1,00% p.a.

Festgeldzinsen berechnen


Tagesgeldzinsen berechnen


ING-DiBa ändert Namen in ING

Montag den 26.11.2018

Wie bereits vor Monaten angekündigt hat sich die ING-DiBa in ING unbenannt. Das „DiBa“ sei lediglich ein Sonderweg gewesen. Aufgrund der gestiegenen Bekanntheit der Marke ING sei die Ergänzung nicht mehr notwendig.

Für Sparer ändert sich durch die Namensänderung nichts

Weitere Änderungen gehen mit der Kürzung des Namens nicht einher. Die deutsche Einlagensicherung bleibt den Sparern ebenso erhalten wie der Rund-um-die-Uhr-Kundenservice. Das Online-Banking bietet die gewohnten Funktionen.

Die ING ist Teil der ING Group aus den Niederlanden. Sie hat über neun Millionen Kunden. Damit ist sie die Bank mit den drittmeisten Kunden in Deutschland. Neben dem Tagesgeld werden etwa auch ein Girokonto und ein Depot angeboten.

Bestes Tagesgeld im Vergleich

Wer in den letzten zwölf Monaten kein Tagesgeld (Extra-Konto) bei der ING geführt hat und nun eines eröffnet, erhält vier Monate lang 1,0 Prozent Zinsen p.a. (Stand: 26.11.2018). Anschließend gilt der reguläre Bestandskundenzins. Das Angebot greift für Einlagen bis 50.000 Euro.

Das Tagesgeld der ING ist damit das derzeit beste Tagesgeld in unserem Vergleich, gefolgt vom Tagesgeld der Renault Bank direkt und dem Tagesgeld der RaboDirect.